Erkundet ein erneuertes südliches Elsweyr in „Dragonhold“  

15.10.2019

Vor Jahrzehnten wurde das einstmals stolze Pellitine von einer Seuche und einer Feuersbrunst heimgesucht. Erfahrt hier im neuesten Vorschauartikel mehr über die gesetzlose Wildnis des südlichen Elsweyr, die euch im Dragonhold-DLC erwartet.

Wenn ihr euch in das neue Gebiet von Dragonhold, das südliche Elsweyr, wagt, werdet ihr auf ein Land treffen, das sich gerade erholt, doch von allen Seiten bedroht wird. Das Gebiet ist von der Größe her ähnlich denen anderer DLC-Storygebiete wie Murkmire oder Clockwork City und randvoll mit neuen Quests, die es abzuschließen, Herausforderungen, die es zu bewältigen, und interessanter Orte, die es zu erkunden gilt.

Paradies für Gesetzlose

Doch ihr könnt nicht nur die neue Hauptgeschichte in einer Questreihe erleben, sondern auch neuen gefährlichen Anführern in der offenen Welt gegenübertreten, rätselhafte Gewölbe erkunden, neue Handwerksstationen freischalten und Ausrüstung erbeuten sowie eine Menge zusätzlicher Nebenquests entdecken, die euch eine Vorstellung von der Geschichte und dem Charakter der Region vermitteln.

Das südliche Elsweyr wurde in seiner jüngeren Vergangenheit von einer Seuche heimgesucht und von Gesetzlosigkeit überrannt, sodass es nun zur Heimat vieler geworden ist, die schlichtweg ums Überleben kämpfen.

Stellt euch Banditen, Sklavenhändlern und der Wildnis von Pellitine

„Die Bevölkerung in dieser Region versucht immer noch, sich von den verheerenden Folgen der Knahaten-Grippe und den Feuersbrünsten von vor zwanzig Jahren zu erholen“, erklärt Jason Barnes, Zone Lead für Dragonhold. „Doch sie kommen gar nicht dazu, auch nur Luft zu holen, da eine Vielzahl von Piraten und Sklavenhändlern fast über das gesamte Gebiet außerhalb der Stadtmauern von Senchal herrscht.“

Innerhalb der an der Küste gelegenen Handelsstadt Senchal findet ihr eine vielfältige Auswahl an Völkern – nicht nur die einheimischen Khajiit. Da sich jenseits der Hauptstadt des Gebietes Gesetzlose und Briganten herumtreiben, haben sich viele in die Stadt geflüchtet und zählen darauf, dass die dort stationierte Garnison sie beschützt.

Die Hafenstadt Senchal

„Innerhalb der eigentlichen Stadt folgt eine kaiserliche Legion, die die Schilde von Senchal genannt wird, den letzten Anweisungen, die ihr vor dem Fall des Kaiserreichs erteilt wurden: den Leuten im südlichen Elsweyr Hilfe und Schutz bieten“, führt Barnes aus. „Vor den Stadtmauern muss jeder um sein eigenes Überleben kämpfen.“

Pellitine wird neu geboren

Ebenso wie die Bevölkerung darum kämpft, sich ihr Heimatland wieder anzueignen, versucht auch die Umgebung zu ihrer alten Pracht zurückzukehren. Dazu gehören Pflanzen und einzigartige Tiere wie der schwerfällige aber neugierige Glyptodon, der gefährliche Bergborstenrücken und der gehörnte Addax. Doch lasst euch nicht täuschen. Trotz seiner fast schon apokalyptischen Vergangenheit hat das südliche Elsweyr noch immer unberührte Strände, tropische Steppen und dichte Urwälder in Tenmar zu bieten.

Das südliche Elsweyr

Als es das neue Gebiet entwarf, wollte das Team zeigen, dass dieses Land immer noch kulturell das der Khajiit ist, weshalb Architektur, Geologie und Atmosphäre zu dem passt, was ihr im Kapitel Elsweyr erlebt habt.

„Das Spannende war, sich auf die tragischen Auswirkungen der Knahaten-Grippe und die darauffolgenden Brände zu konzentrieren“, berichtet ESOs Art Director, CJ Grebb. „Wir mussten diese ganze wundervolle Khajiit-Architektur nehmen und beschmutzen, sie zerschlagen und die Vorstellung einflechten, dass sich ein ganzes Volk noch immer von den traumatischen Ereignissen der Vergangenheit erholt. Wir wollten, dass die Spieler das Gefühl eines Ortes spüren, der eine Phase des Verfalls hinter sich hat und sich nun mit Krallen und Zähnen wieder nach oben kämpft.“

Zwar wurde es von Seuche und Feuer verwüstet, doch für viele ist das südliche Elsweyr ihre Heimat

Indem es die katastrophale Geschichte der Region spielerisch umsetzte, konnte das Team dem südlichen Elsweyr eine charakteristische Anmutung verleihen, die es von seinem Vetter im Norden abhebt. Es gibt so einiges, was dieses neue Gebiet herausstechen lässt.

„Es hat so einen unglaublichen Spaß gemacht, die Idee des gemeinschaftlichen Regierens zwischen den längst vergessenen kaiserlichen Truppen und der einheimischen khajiitischen Bevölkerung von Senchal auszugestalten“, schwärmt Grebb. „Das Konzept, dass sich eine Besatzung nach und nach zu einer Partnerschaft entwickelt, war einmalig, und es war sehr cool, Wege zu finden, diese Verquickung zweier Kulturen auch optisch umzusetzen. Und wenn ihr jemals die Gelegenheit bekommt, an der Erschaffung von Katzenpiraten mitzuwirken … das kann ich nur wärmstens empfehlen!“

Eine neue Bedrohung

Zusätzlich zu den Gefahren, die Sklavenhändler und Piraten darstellen, müssen sich die Leute im südlichen Elsweyr auch noch mit der Bedrohung durch die Schar von Drachen aus dem Norden herumschlagen.

„Zwar sind viele entkommene Drachen im nördlichen Elsweyr geblieben, aber einige sind auch in Richtung Süden gezogen und wollen diesen für sich beanspruchen“, führt Barnes aus. „Vor allem einer, der vor langer Zeit dort seine Domäne hatte, will sich das zurückholen, was er für rechtmäßig seines hält.“

Drachen bedrohen Pellitine

Dieser neue Drache macht sich einen Drachen verehrenden Kult zunutze, den sogenannten Orden des Neuen Mondes, um seine Pläne umzusetzen. Zudem hat er mächtige Verbündete um sich geschart, um die Verteidigung der Region in Schutt und Asche zu legen.

Dragonhold bietet Drachenjagd-Events, die zunächst im Kapitel Elsweyr eingeführt wurden, hat aber auch neue Drachentypen parat: Sturm und Frost. Diese beiden Drachentypen verfügen über gefährliche neue Fähigkeiten, mit denen ihr fertigwerden müsst, wenn ihr es mit ihnen aufnehmt; also seid auf der Hut!

Das einstmals stolze Königreich von Pellitine

Während ihr die in Ruinen liegende Welt des südlichen Elsweyr erkundet, könnt ihr die Hinterlassenschaften eines großartigen Königreichs entdecken, das bedroht wird. Das Gebiet selbst ist neu geboren, doch die Bevölkerung von Pellitine ringt darum, den Befall durch die Gesetzlosen zu überleben. Und es kommt noch schlimmer: eine neue Bedrohung aus der Luft im Norden, unterstützt von einer mächtigen und undurchsichtigen Organisation, lässt Feuer und Tod vom Himmel herabregnen. Das südliche Elsweyr braucht seine Helden. Seid ihr bereit und willens, dem Ruf zu folgen? Lasst es uns über Twitter unter @TESOnline_DEInstagram oder Facebook wissen.

Die DLC-Spielerweiterung Dragonhold erscheint am 21. Oktober für PC/Mac und am 5. November 4 für Xbox One und PlayStation®4. Hier endet die Saison des Drachen!

Mehr Neuigkeiten zu Dragonhold