Diese Seite verwendet Cookies. Detaillierte Informationen sind in der Cookie-Richtlinie verfügbar.

Community-Schaukasten – Ilonas Wegschreine

02.07.2020

Auf euren ESO-Abenteuern habt ihr wahrscheinlich schon in so ziemlich jeder Ecke von Tamriel Wegschreine entdeckt. Schaut euch in unserem neuesten Community-Schaukasten Ilonas Illustrationen an, die sowohl die Schreine als auch deren Ursprungsgebiete im Bild festhalten!

 

Erzähl uns doch erst einmal etwas über deine ESO-Erfahrungen! Wie lange spielst du schon?

Ich spiele seit November letzten Jahres, als ein sehr guter Freund mir das Spiel nähergebracht hat. Seitdem spiele ich fast täglich ESO und erkunde nun die Bereiche aus dem Greymoor-Kapitel, nachdem ich die ganzen vorangegangen Gebiete abgeschlossen habe.

 

Was inspiriert dich an den Wegschreinen von ESO, dass du sie dann illustrierst?

Ich hatte so eine kleine künstlerische Schaffenskrise und brauchte ein neues Projekt, mit dem ich mich beschäftigen konnte. Dann schlug ein Freund (derselbe, der mir das Spiel gezeigt hat) vor, dass ich vielleicht die Wegschreine zeichnen könnte. Die Idee gefiel mir, denn auch wenn sie etwas klein sind, fungieren sie jeweils perfekt als Sinnbild für die verschiedenen Kulturen und Bereiche der Elder-Scrolls-Welt.

Bei den Illustrationen haben wir sofort an klassische Reisebroschüren gedacht. Wie würdest du deren Stil beschreiben?

Dieser Stil hat mir schon immer gefallen, wahrscheinlich weil ich eine Schwäche für Vintage-Design habe. Ich persönlich mag solche Illustrationen lieber als Fotografien, weil man dadurch viel klarer sieht, welche Kunstfertigkeit in die Entwürfe eingeflossen ist. Sie haben mehr … Persönlichkeit? Ich würde sie als sehr stilisiert und farbenfroh bezeichnen – sie bringen so richtig Urlaubsstimmung zum Ausdruck. Wenn man sie sich anschaut, hat man fast das Gefühl, dort zu sein.  

Wie gehst du vor, wenn du eine dieser Illustration anfertigst? Und wie lange brauchst du, bis sie fertig sind?

Für gewöhnlich schaue ich erst einmal, dass ich das komplette Gebiet des Wegschreins, den ich zeichne, abschließe. Dann fertige ich eine ganze Reihe Screenshots (von interessanter Architektur oder besonderen Schauplätzen aus dem Erzählstrang) an und beginne mit einer Skizze in Photoshop. Ist die Skizze fertig, erstelle ich das fertige Bild mit Illustrator. Für eine Illustration brauche ich um die zwei bis drei Stunden.

Hast du auch schon einen Lieblings-Wegschrein?

Ich mag ganz viele der Wegschreine im Spiel. Zu meinen Favoriten gehören die argonischen und auch die khajiitischen oder die Dwemer-Varianten … hm, ehrlich gesagt ist das eine ganz schön knifflige Frage, weil ich sie fast alle mag! Jeder von ihnen ist einzigartig und unterscheidet sich immer wieder von den anderen, da ist es schwer, Vergleiche anzustellen, um ehrlich zu sein.

Was erwartet uns als Nächstes in der Reihe?

Tja, ich bin ein Mensch, der Dinge nicht unvollendet liegenlassen kann. Wenn ich also einen Wegschrein zeichne, zeichne ich auch die anderen, bis alle fertig sind. Zum Glück muss ich noch viele Karten darstellen, sodass ich nicht so bald fertig sein werde.  

Welche anderen Aspekte von ESO illustrierst du noch gern?

Ganz viele! Wenn ich keine Wegschreine illustriere, zeichne ich gern ESO-Charaktere, die mein Freund und ich erstellt haben. Bei humanoiden Charakteren bin ich noch in der Übungsphase, weshalb ich es als schöne Lernerfahrung betrachte. Außerdem kreiere ich auch gern Symbole und umfangreichere Landschaften wie meine Synthwave-Version der Stadt Vivec (siehe unten). Ich habe ein besonderes Faible für Dwemer-Architektur. 

Wo finden wir noch mehr von deinen Arbeiten?

Ich habe mehrere Social-Media-Kanäle, aber am aktivsten bin ich bei Twitter: https://twitter.com/IskeIlona  und Tumblr: https://ilona-art.tumblr.com/. Dann gibt es noch meine Website, auf der ich ein paar meiner (professionellen) Werke zeige: https://ilona-iske.nl/.

 

Ein riesiges Dankeschön an Ilona, dass sie zugestimmt hat, ihre Illustrationen und ihre Geschichte mit uns zu teilen. Wir werden die Augen offenhalten und sind gespannt auf zukünftige Aktualisierungen der Reihe, also nicht nachlassen! Wie immer: Falls ihr etwas gesehen oder selbst geschaffen habt, von dem ihr glaubt, dass die Community sich darüber freuen würde, zeigt es uns auf @TESOnline_DEInstagram und Facebook.

Mehr erfahren