Diese Seite verwendet Cookies. Detaillierte Informationen sind in der Cookie-Richtlinie verfügbar.

Vorschau zum Steingarten

13.08.2020

Bekämpft im Steingarten, einem der zwei neuen Verliese, die im Rahmen des „Stonethorn“-DLCs erscheinen, Monster mit Monstern. Werft in dieser neuesten Vorschau einen ersten Blick auf dieses neue Abenteuer aus „Das Schwarze Herz von Skyrim“.

 

Ein geheimes Laboratorium

Verborgen in den verschlungenen Höhlen von Schwarzweite befindet sich ein geheimes Laboratorium in dem Ort, der nur als Steingarten bekannt ist. In diesem Äonen alten Komplex der Dwemer arbeitet der irre Alchemist Arkasis daran, seine neuesten Schöpfungen noch weiter zu perfektionieren.

„Man weiß nicht viel über den Steingarten, außer dass es sich dabei um eine Art aufgegebene Anlage der Dwemer handelt“, erklärt Mike Finnigan, Encounters Lead für ESO. „Die Leitungen, Rohre und Dwemermaschinen eigneten sich perfekt für Arkasis Plan und er hat sie an seine eigenen Entwürfe angepasst, um den gesamten Komplex zu einem riesigen Laboratorium zu machen.“

Arkasis' Laboratorium

Ihr müsst mit eurer Gruppe den Eingang in dieses verborgene Laboratorium finden, euch den schrecklichen Entwürfen des irren Alchemisten stellen und seinen abscheulichen Experimenten ein Ende bereiten. Aber keine Sorge, denn ihr müsst dies nicht allein tun. Gwendis vom Haus Rabenwacht (aus dem Grundspiel von ESO und auch aus Kastell Dorn) schließt sich euch bei der Untersuchung zu diesem uralten Komplex und seinem neuesten Besitzer an. Und in der Tat werdet ihr alle Hilfe gebrauchen können, die ihr erhalten könnt, wenn ihr euch Arkasis' neuesten Schöpfungen gegenüberseht!

Machterfüllte Monster

Arkasis und sein Laboratorium werden durch eine monströse Schar bewacht, die durch die dunklen Wissenschaften ihres Meisters verändert wurde. Darunter befinden sich ehrgeizige Lehrlinge, kolossale Steinhüllen und wilde Werwölfe – und sie allen wurden alchemistisch bemächtigt.  

Um gegen die Monstrositäten des Steingartens bestehen zu können, müsst ihr eine von Arkasis' eigenen Schöpfungen gegen ihn wenden und selbst zum Monster werden!

„Arkasis war nicht nur maßgeblich daran beteiligt, Steinhüllen mit seiner Alchemie Leben einzuhauchen (wie schon im Kapitel „Greymoor“ zu sehen), er hat sogar einen Weg gefunden, Werwolfbehemoths zu erschaffen, ohne dafür Opfer mit Lykanthropie infizieren zu müssen“, erläutert Finnigan. „Spieler können diese Transformation erleben und sich dann diese Macht selbst zunutze machen, wenn sie sich durch den Steingarten kämpfen.“

Stellt euch Arkasis' bemächtigten Schöpfungen

Neben diesen unnatürlichen Verteidigern gibt es im Steingarten eine einzigartige Besonderheit: Alle drei Begegnungen gegen Anführer besitzen jeweils ihre ganz eigene höchste Schwierigkeitsstufe!

„Wir haben von Spielern gehört, dass sie gern eine weitere Schwierigkeitsstufe in Verliesen hätten, um sich selbst zu fordern“, so Finnigan. „Während wir die Prüfungen von Sonnspitz und Kynes Ägis durchgingen, um uns anzusehen, wie diese ankamen, haben wir entschieden, dass es eine gute Gelegenheit wäre, dies auch in Verliesen so zu handhaben.“

Als Ergebnis daraus ist der Steingarten das erste Verlies in ESO, bei dem es bei jedem Anführer eine aktivierbare schwere Fassung gibt. Wenn ihr eure Gruppe auf diese Weise fordert, erhaltet ihr bessere Belohnungen. Und ihr müsst die schwere Fassung aller Anführer nacheinander bewältigen, wenn ihr die letzte Begegnung ebenfalls in der schweren Fassung erleben wollt: Arkasis selbst!

Wie schon bei den Prüfungen könnt ihr so die Schwierigkeit eures Erlebnisses frei wählen und, falls ihr merkt, dass ihr euch an einem Anführer übernommen habt, die Schwierigkeit auch wieder zurückstellen.

Verdorbene Belohnungen

Solltet ihr euch mit eurer Gruppe in den Steingarten wagen und euch Arkasis' schrecklichen Schöpfungen stellen, erwarten euch einzigartige Belohnungen, die es nur in diesem Verlies gibt, darunter Ausrüstungssets, neue Masken, Sammlungsstücke und Errungenschaften.

Ein Beispiel dafür ist das mächtige mittlere Set „Kraglens Heulen“.

Kraglens Heulen

„Dieses Set eignet sich ideal für aggressive Spieler, die nicht nur ultimative Fähigkeiten für sich selbst wirken möchten, sondern auch Gruppenmitgliedern eine Hilfe sein wollen“, führt Nadav Pechthold, einer der Combat Designer bei ZOS, aus. „Mit diesem Set könnt ihr euer Rudel auf eine erfolgreiche Jagd führen.“

Neben diesem einzigartigen Set (und zwei weiteren) bietet euch der Steingarten ein neues Maskenset, das der Steinhülle. Kombiniert ihr zwei Teile miteinander, erzeugen eure schweren Angriffe eine Verbindung, die Zielen Schaden zufügt und eure Waffenkraft steigert.

„Das neue Set ‚Steinhülle‘ fügt eine Art Minispiel hinzu, bei dem die richtige Positionierung eures Charakters entscheidend ist, um den Schaden und die generierten Kumulationen zu steigern. Geschickte Spieler können damit Flächenschaden verteilen und auch noch bis zu 450 Waffenkraft erhalten.“

Neben diesen mächtigen Gegenständen erwarten euch auch einige thematische Sammlungsstücke im Verlies, darunter das Andenken „Giftphiolenjonglage“ für den Abschluss der Veteranenversion und der Titel „Wahres Genie“ (ja, endlich kann Tamriel eure Überlegenheit erkennen!) für den Abschluss der Veteranenversion in der schweren Fassung (bei allen Anführern) ohne Tode UND das alles in unter 20 Minuten – puh!

Wahnsinniges Lachen garantiert

Ganz gleich, was der irre Alchemist Arkasis in seinem finsteren Laboratorium zusammenbrauen mag, es bedeutet garantiert Unheil für die Bewohner des westlichen Himmelsrand. Macht euch bereit, den Steingarten zu betreten, euch euren Weg durch die bemächtigten Vasallen des irren Alchemisten zu kämpfen und seine abscheulichen Experimente aufzuhalten, bevor es zu spät ist! Lasst uns wissen, ob ihr euch schon freut, dieses neue Verlies rund um „Das Schwarze Herz von Skyrim“ und dessen Geschichte zu erleben – über @TESOnline_DEInstagram oder Facebook.

Als Teil des jahresumfassenden Abenteuers „Das Schwarze Herz von Skyrim“ wird die DLC-Spielerweiterung „Stonethorn“ am 24. August für PC/Mac und Stadia und am 1. September für Xbox One und PlayStation®4 erscheinen. Diese neue DLC-Spielerweiterung erscheint zusammen mit Update 27, einer kostenlosen Aktualisierung des Grundspiels für alle ESO-Spieler.

Mehr erfahren