Wir stellen vor: Der Ältestenrat

17.05.2021

Erfahrt in unserer neuesten Charaktervorstellung zu „Blackwood“ mehr über den Ältestenrat, die kaiserlichen Herrscher von Leyawiin!

 

Der Ältestenrat: Wo sind sie jetzt?

Von Adandora, Chronistin für allgemeine Angelegenheiten

Der kaiserliche Ältestenrat. Sie waren einst die erlesenste Sammlung an Politikern und Beratern in ganz Tamriel, verschwanden aber nach dem Fall des Kaiserreichs und dem Ausbruch des Kriegs der Drei Banner. Nun brechen aber Gerüchte über Abnur Tharns Taten hervor wie Schimmel auf Käse, darunter Berichte, die ihn im nördlichen Teil von Elsweyr gesehen haben wollen. Aber diese Chronistin interessiert sich vielmehr dafür, was aus dem Rest dieses illustren Reigens von Gesetzesmachern geworden ist und warum sie nicht mehr unternehmen, um diesen fortwährenden Krieg zu beenden.

Während viele Ratsmitglieder nach den Abscheulichkeiten, die sich in der Kaiserstadt abgespielt haben, weiterhin als vermisst oder gar tot gelten, konnte diese Chronistin eine Reihe bekannter Mitglieder lebend in der Provinz Dunkelforst aufspüren. Tatsächlich agiert sogar der Oberste Ratsherr, Lovidicus, der sich im Grunde lediglich Großkanzler Tharn unterordnen musste, nun als Mitglied der Kammer der Legaten in Leyawiin.

Ratsherr Lovidicus, der technisch nun ein Legat ist, behält seinen ursprünglichen Titel als Teil einer lange bestehenden Tradition. Seit seinem Beitritt zu Leyawiins Kammer der Legaten hat Lovidicus an Popularität gewonnen und steuert nun faktisch diese Führungsgruppe. Wie viele andere Ratsmitglieder floh Lovidicus nach Dunkelforst, um dem Krieg in Cyrodiil zu entgehen. Seitdem hat er der Stadt Leyawiin auf bewundernswerte Weise gedient und dabei geholfen, die Verteidigung der Region gegen den tobenden Krieg zu stärken.

Ratsherrin Abor verwaltete einst die kaiserliche Legion und besitzt einen tiefgehenden und beständigen Respekt für militärische Ausbildung und Disziplin. Sie stand insbesondere Kaiser Leovic zu Lebzeiten nahe, zog sich danach aber in eine Villa vor Leyawiin zurück, wo sie sich eher zurückhielt und als im Ruhestand galt. Sie wirkte mir gegenüber arrogant und unkooperativ, aber vielleicht ist das die Art, wie Abor jeden behandelt, den sie als niedriger gestellt betrachtet.

Ratsherrin Faleria, ebenfalls im Ruhestand, hält trotzdem freundlichen Kontakt sowohl zu Lovidicus als auch zur Kammer der Legaten von Leyawiin. Ihre vorherige Position als kaiserliche Schatzmeisterin macht sie zu einer wertvollen Beraterin, wenn es um allerlei monetäre Planungen und Besteuerungen geht. Die Legaten greifen häufig auf ihr Wissen zurück, insbesondere dann, wenn die Stadt die jährlichen Einkünfte und Ausgaben plant. Sie scheint ihre Arbeit durch und durch zu lieben und auch die Aufmerksamkeit, die diese ihr einbringt.

Ratsherr Sophus andererseits ist quasi aus dem öffentlichen Leben verschwunden. Er bewohnt mit seiner Frau eine bescheidene Villa im ländlichen Dunkelforst. Er wollte nicht mit mir sprechen und auch nicht über seine Zeit als kaiserlicher Bürokrat diskutieren. Er beschränkte sich darauf, seinen Hund, Chareo, auf mich zu hetzen. Seine Frau Lunia hingegen war etwas aufgeschlossener, wollte aber die Vergangenheit ebenfalls ruhen lassen. Vielleicht kann ich die beiden zur Beantwortung einiger Fragen in Schriftform überreden, wenn ich wieder in der Gegend bin.

Ratsherr Vandacia entstammt einer angesehenen Adelsfamilie, die tief in Gideon und dessen Umland verwurzelt ist. Seine Bilanz als Mitglied des kaiserlichen Ältestenrats ist tadellos und seine Dienste reichen bis in die Zeit von Kaiser Durcorach zurück. Seit dem Zusammenbruch des Kaiserreichs ist er in die Besitztümer seiner Familie nach Gideon zurückgekehrt, von wo aus er sich weiterhin an der örtlichen Politik beteiligt. Er ist stets im Rathaus von Gideon und im Anwesen der Gouverneurin anzutreffen. Gouverneurin Keshu – die Kriegsheldin, die als Schwarzflosse bekannt wurde – schätzt Vandacias Rat und Offenheit, sein Wissen zu teilen. Er mag die Zügel in Gideon nicht in Händen halten, aber er besitzt ohne Zweifel unerreichte Macht innerhalb der Stadt.

Ratsherrin Jirich dient auf ähnliche Weise als eine Art Beraterin von ihrem Anwesen aus und in Amtsstuben in Leyawiin. Adlige und Gemeine gleichermaßen suchen sie sowohl tagsüber als auch nachts auf, um sich ihre Unterstützung in verschiedenen Belangen zu sichern. Wenn sie Probleme damit haben, vor Gräfin Caro von Leyawiin oder der Kammer der Legaten Gehör zu finden, flehen sie Jirich an, einen entsprechenden Termin zu ergattern. Wenn sie vor zahlreichen Steuergeldern nicht mehr weiterwissen, wenden sie sich an Jirich, um mit ihr einen gerechten Zahlungsplan auszuarbeiten. Sie wurde zu einer Art Problemlöserin, eine Rolle, die ihrer einstigen Position im Ältestenrat recht ähnlich ist. Natürlich versteht es sich, dass viele erst einmal einen Problemlöser brauchen, um mit der ultimativen Problemlöserin, Ratsherrin Jirich, überhaupt sprechen zu können.

Da habt Ihr es, treue Leser. Sechs der prominentesten überlebenden Mitglieder des Ältestenrates, wohlauf und weiterhin in Dunkelforst tätig. Ob der Schatten von Kaiser Leovic und der Krieg der Drei Banner sie in der relativen Sicherheit dieser Provinz noch immer heimsucht, ist eine Geschichte für einen anderen Artikel. Seid versichert, dass diese Chronistin bereits intensiv daran arbeitet, noch während Ihr diese Zeilen lest.

 

Ihr werdet Gelegenheit haben, diese angesehenen Adeligen selbst zu treffen, wenn ihr zu Abenteuern in der Region Dunkelforst aufbrecht. Ganz gleich, was die Stadt Leyawiin bedrohen mag, ob eine Invasion aus dem Norden oder eine neue, zwielichtigere Bedrohung, der Ältestenrat wird davon erfahren wollen. Falls ihr Interesse habt, mehr über diese kaiserlichen Herrscher zu erfahren, dann lasst es uns wissen, über TwitterInstagram oder Facebook!

„The Elder Scrolls Online: Blackwood“ erscheint am 1. Juni auf PC/Mac und Stadia sowie am 8. Juni auf Xbox One, Xbox Series X|S, PlayStation 4 und PlayStation 5. Kauft „Blackwood“ jetzt vorab und erhaltet einzigartige Bonusbelohnungen und sofortigen Zugriff auf den Nagahaut-Welwaverwüster als Reittier. Lasst euch das nicht entgehen!

Mehr erfahren